Bestattungsmuseum Wien: Wo der Tod ein und aus geht

Bestattungsmuseum Wien

„Er hot den 71er gnumman“ – heißt in Wien so viel, wie er ist verstorben. Die Wiener pflegen ja bekanntlich eine besondere Beziehung zum Tod. Das Bestattungsmuseum am Zentralfriedhof möchte den Wiener Totenkult und die Bestattungskultur den Besucher*innen näherbringen und auch die Angst vor dem Tod nehmen.

Die zweite Staffel starten wir wie auch die erste schon in der Bundeshauptstadt. In der elften Podcastfolge unterhalten wir uns mit Florian Keusch, dem Pressesprecher der Bestattung und Friedhöfe Wien, über das Lebensende, Klappsärge, Herzstichmesser und wann man im Bestattungsmuseum in einem Sarg Probeliegen kann.

Jetzt Podcast nachhören:

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Links und weitere Informationen zur Podcastfolge

Bestattungsmuseum
Unter der Aufbahrungshalle 2 – nächster Eingang über Tor 2
Simmeringer Hauptstrasse 234
1110 Wien

Bestattungsmuseum auf Instagram